Herren 1: Regionalliga 2 Süd

Das Team in der Saison 2015/2016 mit Trikots des Hauptsponsors printvision

Oben von links: Peter Lackhoff, Johannes Weber, Chris Bialas, Sebastian Brejc, Maxi Hellmich, Florian Brückner, Dennis Bleck. Vorne von links: Leo Link, Tim Peisker, Ljubomir Grozdev, Stephan Schwarzbach, Julius Dillmann, Coach Denis Rühmann, Abteilungsleiter Werner Link. Vielen Dank an Peter Spanrad vom Freisinger Tagblatt für das Teamfoto!

Klassenerhalt (vorauss.) gesichert! Herren 1 gewinnt auch in Augsburg!

05.04.2016 09:02 von Stefan Manhart

Am Samstag 9. April letztes Heimspiel gegen Dachau

Am kommenden Samstag geht die Regionalligasaison 2015/16 mit dem Nachbarschaftsduell TSV Jahn Freising gegen die Dachau Spurs zu Ende. 

Freising konnte letzten Sonntag durch einen umkämpften Sieg in Augsburg den Abstieg verhindern. Jetzt geht es darum, gegen den dritten der Regionalliga noch einmal alles zu geben und mit einem Sieg sogar noch von Tabellenplatz 10 auf Platz 8 zu klettern.

Los geht es ausnahmsweise um 19:20 (!) in der Luitpoldhalle. Es kann mit einem spannenden Spiel gerechnet werden, da die Mannschaft sich gebührend von der Saison und den Zuschauern verabschieden möchte. Für Verpflegung ist wie immer gesorgt.

Freisinger H1 kämpfen Gröbenzell nieder und schnuppern weiterhin am Klassenerhalt

13.03.2016 22:51 von Stefan Manhart

Herren können Tabellenende verlassen, in 3 Wochen das superwichtige Spiel in Augsburg

Die Freisinger Regionalligabasketballer hatten am Samstagabend Besuch aus Gröbenzell und standen mächtig unter Druck nach der ärgerlichen Niederlage in Ingolstadt am vergangenen Wochenende. Noch dazu mussten die Hausherren auf 2 Spieler der Starting Five verzichten, v.a. die Abwesenheit von Topscorer und Aufbauspieler Maxi Hellmich machte Coach Denis Rühmann Sorgen.

Nichtsdestotrotz starteten beide Teams gut ins Spiel, wobei die Freisinger anfangs etwas wacher erschienen als die Gäste. Diese konnten jedoch gegen Mitte des 1. Viertels wieder gleichziehen und waren v.a. aus der Distanz erfolgreich. Während die Domstädter zeitweise kaum Halbdistanzwürfe trafen, kamen die Gröbenzeller immer besser in den Rhythmus und konnten mit einer 2-Punkteführung in die 1.Pause gehen (19:21).

Spannend blieb es weiterhin - auch weil Freising ab Mitte 2. Viertel endlich die Verteidigung etwas anzog und selbst mehr zum Korb zog und dadurch zu leichteren Punkten kam. Lohn der Arbeit war ein Vorsprung zur Halbzeit mit 43:38.

Dass es aber kein leichtes Spiel für die Heimmannschaft sein sollte, das zeigte sich auch im 3. Viertel. Gröbenzell bliebt stets gefährlich und konnte sich oft im 1:1 unter dem Korb durchsetzen - nur die Distanzwürfe fanden nicht mehr so regelmäßig ihr Ziel, während bei Freising endlich auch die Dreier fielen.

Nach der 8-Punkte-Führung zu Ende des 3. Viertels ging es in die Crunchtime: Gröbenzell hing sich mächtig ins Zeug und wollte den Auswärtssieg nicht einfach aus der Hand geben - und suchte immer wieder das 1:1, was die Freisinger Defense dank hartem Kampf und guter Helpside immer wieder zu verhindern wusste. Daraus resultierende Fastbreaks konnten die Gäste auf Distanz halten - und mit dem Dreier von Stephan Schwarzbach einige Minuten vor Schluss war das Freisinger Publikum auch sicher, dass heute nichts mehr anbrennen würde. Die Freiwurfquote der Hausherren blieb stark, und somit konnten die weiterhin abstiegsgefährdeten Freisinger nun den 3. Sieg aus den letzten 4 Spielen feiern, was gleichbedeutend mit Platz 10 der Tabelle ist.

Nach der Osterferienpause geht es in 3 Wochen dann zum ultimativen Do-or-die-Spiel in Augsburg.

Zuschauer: ca. 120
Topscorer: Dillmann (17), Kock (16), Schwarzbach (16/2 Dreier)
Die gesamte Statistik gibt’s hier beim DBB

Bittere H1-Niederlage in Ingolstadt, trotzdem Optimismus für Samstag

08.03.2016 14:51 von Stefan Manhart

Schwache Defensive beim Tabellennachbarn - Wiedergutmachung gegen Gröbenzell fest vorgenommen

Nach zuletzt 3 starken Spielen und 2 wichtigen Siegen im Abstiegskampf mussten die Freisinger Herren am vergangenen Samstag eine empfindliche Niederlage in Ingolstadt hinnehmen.

Die Mannschaft kam nie richtig ins Spiel und könnte gerade in der ersten Halbzeit defensiv nicht dagegen halten. Im ersten viertel konnten die Gastgeber bereits 31 Punkte sammeln. Die Jungs vom TSV Jahn brachten es auf 20 Zähler. Zur Halbzeit betrug die Führung für Ingolstadt 24 Punkte beim Stand von 55:31. In der zweiten Hälfte gelang es der Mannschaft aus Freising den Vorsprung ein bisschen zu verkürzen, richtig eng wurde das Spiel aber nicht mehr nach drei Vierteln stand es 75:52 und der Endstand ist 95:77.

Aber noch hat es Freising selbst in der Hand: Nach diesem herben Rückschlag muss am Samstag in der Luitpoldhalle wieder ein Sieg her um die rote Laterne in der Regionalliga erneut abzugeben. Zu Gast ist der Tabellen-sechste aus Gröbenzell. Das Hinspiel ging knapp 80:77 verloren.

Mit der Unterstützung der Freisinger Zuschauer soll wieder ein Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht werden. Los geht's um 18:20 und für Spannung und Verpflegung ist wie immer gesorgt.

Herren gewinnen Kellerduell gegen MIL Baskets

29.02.2016 21:11 von Stefan Manhart

Klasse Stimmung in der Halle, gute Leistung auf dem Feld, verdienter Sieg!

Am vergangenen Samstag spielte die erste Mannschaft aus Freising vor 210 Zuschauern gegen Milbertshofen. Die Freisinger fingen auch gleich damit an, wo sie im letzten Spiel aufgehört haben und konnten das erste Viertel mit 21:18 für sich entscheiden, kassierten aber zu viele Dreier durch MIL.

Mit viel Kampf und Leidenschaft in dem zweiten Spielabschnitt konnte die Heimmannschaft den Vorsprung zur Halbzeit aber noch ausbauen bei einem Stand von 38:32. Auch im weiteren Spielverlauf merkte man, das die Mannschaft wusste wie wichtig dieses Spiel ist und dank einer souveränen Teamleistung konnte auch nach dem dritten Viertel eine Führung von 50:43 vorgewiesen werden.

Im letzen Spielabschnitt zeigte das Team noch ein mal was in ihm steckt und am Ende gewinnt die Heimmannschaft deutlich mit 72:59.

Am kommenden Samstag gibt es in Ingolstadt erneut ein offenes Duell gegen den Abstieg: gegen genau jenes Team, an das man die rote Laterne soeben abgegeben hat. Ein weiterer Sieg hier, und man ist dem rettenden Ufer wieder ein gutes Stück näher! Also: Daumen drücken - oder mitfahren nach Ingolstadt und anfeuern!

Bericht: Sebastian Brejc

Abstiegskampf deluxe am kommenden Samstag

23.02.2016 14:00 von Dennis Bleck

Freisings Herren 1 könnte mit Sieg aufschließen & Boden gut machen

Nach zuletzt zwei starken Spielen und einem wichtigen Sieg gegen Schrobenhausen steht am nächsten Samstag, 27.2., das nächste wichtige Spiel an. Um 18:20 sind die Milbertshofen Baskets zu Gast in der Luitpoldhalle.

Am vergangen Samstag hat das Freisinger Team mit einem 93:77 gegen die Green Devils aus Schrobenhausen endlich sein Potential gezeigt und wichtigen Boden im Abstiegskampf gut gemacht. Nach einem nervösen ersten viertel, 15:20, konnten die Hausherren das Spiel im zweiten viertel an sich reißen und die Gäste 31:13 schlagen. Zur Halbzeit stand es 46:33. In der zweiten Halbzeit ließen die Freisinger nichts mehr anbrennen und konnten so den wichtigen Sieg mitnehmen.

Mit einem weiteren Erfolg gegen Milbertshofen am Samstag kann der TSV Jahn dann sogar die rote Laterne in der Regionalliga abgeben. Im Hinspiel hatten noch die Baskets aus dem Münchner Norden das vorsehen aber nur mit einen Punkt. Die 59:60 Niederlage aus der Hinrunde soll nun wieder gut gemacht werden.

Es wird also mal wieder spannend in einem wichtigen Spiel in der Luitpoldhalle. Die Jungs können jede Unterstützung brauchen und für Verpflegung ist wie immer gesorgt.

Los geht’s am Samstag, 27.02.2016 um 18.20 Uhr!

PS: Auch die Zuschauer können gewinnen! In der Halbzeit gibt’s den Zuschauer-Shootout - den beiden Gewinnern winken Brunch-Gutscheine des Freisinger Marriott-Hotels!

Freisings Herren 1 gelingt der Befreiungsschlag!

21.02.2016 13:56 von Stefan Manhart

Regionalligateam gewinnt gegen Tabellenvierten aus Schrobenhausen

Am vergangenem Samstag spielte die Freisinger Mannschaft zuhause vor 200 Zuschauern gegen die Gäste aus Schrobenhausen. Mit einer kämpferischen Einstellung starteten beide Mannschaften in das Spiel und so konnte sich nach dem ersten Viertel keines der Teams richtig absetzten bei einem Stand von 15:20 für Schrobenhausen.

Aber im zweiten Spielabschnitt zeigte die Heimmannschaft, dass sie hier gewinnen musste und mit einem offensiven Feuerwerk rannten sie den Gästen davon bei einem Ergebnis von 46:33. In der zweiten Halbzeit konnten die Freisinger ihre Führung mit einer guten Teamleistung weiter halten. Nach 3 Vierteln stand es 66:52. Im letzten Spielabschnitt versuchten die Gäste mit einer guten Leistung von der Dreierlinie noch einmal an die Heimmannschaft ran zu kommen, doch die erste Mannschaft aus Freising konnte dagegen halten bei einem Endstand von 93:77.

Das war ein wichtiges Lebenszeichen der Mannschaft aus der Domstadt, aber nun heißt es volle Konzentration auf das nächste Heimspiel am Samstag - wieder in der Luitpoldanlage.

Bester Werfer Freising: Stephan Schwarzbach (30 Punkte, 2 Dreier, 8/8 Freiwürfe), Johannes Weber (16 Punkte) Maximilian Hellmich (12 Punkte, 2 Dreier, 4/5 Freiwürfe)
Bester Werfer Schrobenhausen: Lukas Edler ( 26 Punkte, 7 Dreier, 3/4 Freiwürfe), Simon Koch ( 16 Punkte, 6/7 Freiwürfe), Claus-Jürgen Ludwig ( 11 Punkte, 7/12 Freiwürfe)
Zuschauer: 200 - Verfasser: Sebastian Brejc

Schrobenhausen kommt zum Freisinger Must-Win-Spiel

18.02.2016 11:03 von Stefan Manhart

Die H1 braucht endlich wieder ein Erfolgserlebnis und geht optimistisch ins Heimspiel

Am Samstag steht in der Luitpoldhalle das nächste Heimspiel der Regionalliga-Basketballer vom TSV Jahn an. Zu Gast sind die Tabellen-Vierten aus Schrobenhausen. Das Hinspiel gegen die Green Devils in der Hinrunde ging verloren und die Lage ist brenzlig für die Freisinger, die immer noch ganz unten auf der Tabelle stehen.

Nach dem starken Spiel gegen den Tabellenführer aus Bad Aibling letzte Woche ist die Mannschaft aber hoch motiviert und glaubt fest an einen Sieg. Dafür brauchen die Jungs aber jede Menge Unterstützung.

Los geht's am Samstag, 20.02. um 18:20. Für Verpflegung und jede Menge Spannung wird wie immer gesorgt.

Freising verliert gegen favorisierten Tabellenführer

14.02.2016 11:01 von Stefan Manhart

Herren 1 vergeigen das erste Viertel, kämpfen aber tapfer

Am vergangenem Samstag spielte die Freisinger Mannschaft vor 120 Zuschauern gegen den Tabellenersten aus Bad Aibling. Freising startete gut in ein Spiel, in dem es nichts zu verlieren gab, und konnte im ersten Viertel mit den Gästen mithalten bei einem Stand von 17:24. Auch danach spielte die Heimmannschaft konzentriert als Team und konnte den Rückstand in Grenzen halten bei einem Zwischenergebnis von 34:46.

In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte dann aber bei den durch Verletzungspech dezimierten Freisingern nach (Tim Peisker, Noah Moruzzi und Julius Dillmann fehlten) und die Mannschaft aus Bad Aibling zog - dank einer 1-3-1-Zonendefense davon bis zum Zwischenstand von 55:71 zum Ende des 3. Viertels.

Das letzte Viertel sah dann auch nicht sehr viel anders aus, die Bad Aiblinger zogen immer wieder stark zum Korb und nutzen Fehlpässe der Freisinger zu Schnellangriffen, sodass die Gäste den Vorsprung noch mehr ausbauen konnten und letzten Endes verdient mit 68:86 gewannen. Freising muss die gute Einstellung aus dem Spiel mit nehmen und nächstes Wochenende gegen Schrobenhausen vor heimischem Publikum punkten.

Beste Werfer Freising: Johannes Weber (17 Punkte, 1 Dreier) Peter Lackhoff ( 12 Punkte, 2/2 Freiwürfe) Papa Gningue (8 Punkte)